Kirche als Austragungsort zeitgenössischer Kultur
  • Wozu ANDRÄ KUNST ?

    Gelebte Gastfreundschaft

    Sich mit aktueller Kunst zu beschäftigen ist eine Form der Gastfreundschaft, die unserer katholischen Kirche von ihrem Ursprung her aufgetragen ist. Unter ANDRÄ KUNST läuft seit Dezember 1999 eine permanente Auseinandersetzung mit zeitgenössischem Kulturschaffen im Kirchenraum von St. Andrä. Die Kirche wird dabei nicht als Ausstellungsraum behandelt, sondern als spirituell definierter Raum Gottes und der Menschen, in dem gezielte Interventionen einen wichtigen Dialog eröffnen.

    In den spezifischen Kategorien dieser Website finden Sie sowohl einen Überblick über die bisher stattgefundenen temporären Interventionen, als auch eine Darstellung der Kultobjekte und freien Kunstwerke, die permanent in der Andräkirche anzutreffen sind.

    Die Geschichte der Andräkirche vermittelt Ihnen auch einen historischen Abriss der Erbauung dieser wichtigen Grazer Kirche, sowie eine Kurzdarstellung der wiederholten gestalterischen Eingriffe in den Kirchenraum seit dem Jahr 1635 (Weihejahr der Andräkirche).

    Die gesamte Homepage von ANDRÄ KUNST ist noch in Arbeit. Wir danken für Ihr Verständnis.

    Pfarrer Hermann Glettler